Jun 4, 2017
 in 
Sonstiges

Brandneu: Das Netzschutz-Magazin

H

erzlich Willkommen liebe Freunde der Schutz und Leittechnik, wir freuen uns riesig über unsere neue Bereicherung aus Österreich. Unser Netzwerk schutz- und leittechnischer Experten zum Wissens- und Erfahrungsaustausch wird um eine wertvolle Komponente erweitert. Ab sofort erscheint das frisch gegründete österreichische Magazin "Netzschutz" quartalsweise.

Geistiger Vater, Herausgeber und Chefredakteur des Netzschutz-Magazins ist Peter Schitz, ein gestandener Fachingenieur mit jahrzehntelanger Erfahrung. Die erste Ausgabe wurde bei der diesjahrigen Omicron Anwendertagung präsentiert und wird ab diesem Monat offiziell ausgeliefert. Aus unserer Sicht ein mehr als gelungene Erstausgabe.

Das Magazin ist als herstellerunabhängiges Fachkompendium für die Schutztechnik konzipiert. Jede Ausgabe behandelt ein Thema aus den Bereichen: Allgemein, UMZ-Schutz, Erdschlussschutz, Leitungsschutz, Maschinenschutz und Spezialschutz.

Damit die verschiedenen Themenschwerpunkt auch bei Euch im Regal noch gut zu erkennen und zu unterscheiden sind, hat jedes Themengebiet und damit auch das jeweilige Magazin ein eigenes Layout. Alle Artikel finden sich auch online unter:

www.netzschutz-magazin.com

Das Magazin richtet sich sowohl an Berufseinsteiger, die sich in das sehr umfangreiche und komplexe Thema Schutztechnik einarbeiten wollen, als auch an die alten Hasen, die ihr Wissen weiter vertiefen aber auch auf dem aktuellsten Stand der Technik gehalten werden wollen.

Die erste Ausgabe widmet sich dem Thema: Leitungsdifferentialschutz.

Die nächsten 3 Auflagen erscheinen 09/2017, 12/2017 und 03/2018 zu den Themen Distanz, Erdschluss und Lichtbogenschutz.

Wir wünschen Peter Schitz und seinem Team viel Erfolg und schicken unsere Grüße nach Österreich!

HERZliche Grüsse Hannes Heiden

Omicron