Jan 31, 2016
 in 
Wandler

Spannungswandlerprüfung - Sternwicklung

H

eute stelle ich Euch ein effizientes Verfahren zur praktischen Überprüfung der sekundären Wandlerkreisverdrahtung einer Sternwicklung vor.

Verdrahtungsprüfung - Sternwicklung!

Um die Verdrahtungsprüfung durchzuführen, wird eine Prüfspannung auf der Primärseite des Spannungswandlers eingespeist. Sämtliche Arbeiten an den Primär- und Sekundärteilen der Anlage müssen abgeschlossen und die Anlage betriebsbereit sein!

Wir legen ein symmetrisches dreiphasiges AC-Spannungssystem auf der Primärseite an. Zur Vereinfachung empfehlen wir die Wahl einer Spannungsgröße, die auf der Sekundärseite des Wandlers einen möglichst glatten Wert liefert.

Die folgende Zeichnung zeigt den Aufbau der Messschaltung:

Messschaltung

Moderne 3-phasige Prüfeinrichtungen bekommen locker 300 V AC auf die Füße. Die Prüfspannungen in der nachstehenden Tabelle haben sich in der Praxis bewährt:

Die LL-Spannungen der Sternwicklung müssen während dieser Prüfung Null Volt betragen, dieLE-Spannungen ca. 1 Volt. Sollte es Probleme mit der en-Wicklung geben, so ist es immer gut, die Teil-en-Spannungenzu untersuchen. Dazu misst man einfach die über den Wicklungen „abfallenden“ Spannungen einzeln. Sollten die in Ordnung sein, kann es sich nur noch um einen astreinenVerdrahtungsfehler der Wicklungen oder des Sekundärkreises handeln. DiesenVerdrahtungsfehler zu finden, ist dann der größte Spaß an der ganzen Sache.

Dieser Beitrag stammt aus dem Kapitel Spannungswandlerprüfung aus meinem aktuellenFachbuch: "Die Bibel der Generator-Schutztechnik". Die Vorprüfung von Spannungswandlernerfolgt in den 7 Schritten:

✮ Sichtkontrolle
✮ Kontrolle der Erdung
✮ Isolationsmessung der Sekundärverdrahtung
✮ Verdrahtungsprüfung Sternwicklung
✮ Verdrahtungsprüfung Open-Delta
✮ Übersetzungsprüfung
✮ Betriebsbürdenmessung

Die fachgerechte Umsetzung dieser Prüfungen sind in meinem Fachbuch "Die Bibel derGenerator-Schutztechnik" detailliert und praxisnah beschrieben. Hier geht es zum Buch: DieBibel der Generator-Schutztechnik!

HERZliche Grüsse Alexander Muth

Sicherheitshinweis:

Nichtbeachtung der folgenden Hinweise kann Tod, Körperverletzung oder erheblichenSachschaden zur Folge haben!

Bei allen auf schutztechnik.com beschriebenen Prüfungen können gefährliche Spannungenauftreten. Die Sicherheitsregeln und Sicherheitsvorschriften für elektrische Anlagen sindbedingungslos einzuhalten. Für Arbeiten an der Primäranlage muss sich der Generator immer imStillstand befinden und es sind geeignete Erdungs- und Kurzschließmaßnahmen an denjeweiligen Arbeitsstellen vorzusehen. Im Rahmen einer Primärprüfung an einem Turbosatz istdarauf zu achten, dass es zu keiner Überhitzung der Turbine kommt.

Die beschriebenen Arbeiten dürfen nur durch qualifiziertes Personal durchgeführt werden. Diesesmuss gründlich mit den einschlägigen Sicherheitsvorschriften und Sicherheitsmaßnahmen sowieden Warnhinweisen aus den Handbüchern der Lieferanten der verwendeten Komponentenvertraut sein. Die hier beschriebenen Inhalte stellen keine Arbeitsanweisungen dar. Sie müssen injedem einzelnen Punkt hinsichtlich der Sicherheitsregeln und Sicherheitsvorschriften durchdachtwerden.

Omicron